16.11.2020, 10:46 Uhr

10.000 Euro Schaden Autofahrer schiebt gleich zwei Fahrzeuge aufeinander

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Am Samstagvormittag, 14. November, gegen 10.30 Uhr, wollte ein 45-jähriger Audi-Mitarbeiter in Kösching in der Ingolstädter Straße von der Oberen Marktstraße aus kommend mit seinem Audi Q8 nach links in den Stadtweg abbiegen. Da hier Gegenverkehr kam, musste er jedoch warten. Die nachfolgende 21-jährige Verkäuferin bremste mit ihrem Ford Ka ebenfalls ab und wurde langsamer, was der dahinter fahrende 55-jährige Autofahrer zu spät realisierte.

Kösching. Er schaffte es seinerseits nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen und fuhr auf den vor ihm befindlichen Ford Ka auf. Dieser wurde daraufhin durch den Anstoß bedingt auf den Audi Q8 geschoben. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin des Ford Ka sowie die beiden Insassen im Audi Q8 jeweils leicht verletzt. Alle drei wurden vom BRK in ein Krankenhaus verbracht.

Der nicht mehr fahrbereite Ford Ka musste abgeschleppt werden. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden summiert sich auf gut 10.000 Euro. Ob die Sonne, von der der Unfallverursacher den eigenen Angaben nach geblendet worden war, auch tatsächlich unfallursächlich war, muss noch ermittelt werden, zumal die Sonne zu dieser Tageszeit dem Verursacher eher über die Schulter, als ins Gesicht geschienen haben müsste.


0 Kommentare