12.11.2020, 11:14 Uhr

Update Unfall mit zwei Schwerverletzten in Geisenfeld – Fahranfänger kollidiert mit Baum

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwochnachmittag, 11. November, um 15 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2232 zwischen Ernsgaden und Geisenfeld. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen befuhr mit seinem Kia die Staatsstraße in Richtung Geisenfeld. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine 14-Jährige, ebenfalls aus dem Landkreis Pfaffenhofen.

Geisenfeld. In einer Linkskurve kurz vor dem Ortsteil Nötting kam das Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Ersthelfern gelang es, die 14-Jährige aus dem Fahrzeugwrack zu verbringen, sie leiteten zudem sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Beide Insassen kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser nach Ingolstadt und Regensburg.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die den unmittelbaren Unfallhergang beobachtet haben, sich mit der Dienststelle in Geisenfeld in Verbindung zu setzen.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 4.000 Euro, er wurde vom Abschleppdienst geborgen und sichergestellt. Im Einsatz waren 25 Kräfte der Feuerwehren aus Geisenfeld, Nötting, Engelbrechtsmünster sowie der Kreisbrandinspektion des Landkreises. Zudem waren 15 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes vor Ort, auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Die Staatsstraße war bis circa 18.15 Uhr komplett gesperrt.


0 Kommentare