14.10.2020, 13:10 Uhr

Betrugsversuch Aufmerksame Bankmitarbeiter verhindern Enkeltrick

 Foto: Gaj Rudolf/123rf.com Foto: Gaj Rudolf/123rf.com

Aufmerksamen Bankmitarbeitern ist es zu verdanken, dass sogenannte Enkeltrickbetrüger am Freitagnachmittag, 9. Oktober, in Vohburg keine Beute machten.

Vohburg/Münchsmünster. Gegen 15 Uhr erschien eine ortsansässige Seniorin bei der Bankfiliale und wollte 25.000 Euro für einen Notfall abheben. Die Bankangestellten erkannten die Masche und zögerten die Auszahlung hinaus. Vorbildlich informierten die Angestellten zudem die Polizei. Wie die nachfolgenden Ermittlungen ergaben, hatte die Seniorin kurz zuvor einen Anruf von einem Betrüger erhalten, der sich als ihr Neffe ausgab und nun wegen eines angeblichen Unfalls den hohen Geldbetrag benötigen würde. Durch den Anrufer wurde zugleich auch ein Taxi verständigt, das die Seniorin zur Bankfiliale gefahren hatte. Zu einer Geldabholung kam es schließlich nicht mehr. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen ohne Erfolg.

Ein weiterer Fall am selben Tag wurde der Polizeiinspektion Geisenfeld aus Münchsmünster gemeldet. Hier bekam ein Senior einen Anruf eines offensichtlichen Trickbetrügers, der sich mit „hochdeutschem Dialekt“ als angeblicher Neffe ausgab. Der rüstige Senior erkannte jedoch die Betrugsabsicht und beendete mit den Worten „Mein Neffe spricht bayrisch“ prompt das Telefongespräch.


0 Kommentare