12.10.2020, 11:15 Uhr

Kontrolle Mit 1,9 Promille durch Ingolstadt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Sonntagabend, 11. Oktober, gegen 22 Uhr, fiel in Ingolstadt einem Verkehrsteilnehmer ein Pkw-Fahrer auf, der offensichtlich Schwierigkeiten hatte, dem Straßenverlauf zu folgen.

Ingolstadt. Der Fahrer befuhr die Richard-Wagner-Straße in östlicher Richtung und kam bereits hier zweimal von der Fahrbahn ab. Trotzdem hielt er nicht an. Er bog anschließend in die Nürnberger Straße in Richtung Schillerstraße ein und an der nächsten Kreuzung fuhr er in den Unteren Grasweg. Auch hier hatte er Schwierigkeiten, seinen Pkw auf der Straße zu halten. Im Unteren Grasweg stellte der Fahrer seinen Pkw ab und stieg aus. Als die Beamen der Verkehrspolizei hinzukamen, stellten sie am Pkw rechtsseitig und am Heck mehrere Schäden fest. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem 27-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt ergab einen Wert von umgerechnet circa 1,9 Promille. Der Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt. Zudem wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Da der 27-Jährige auf seinem Weg auch Fremdschäden an Verkehrszeichen, Grünflächen und Fahrbahnoberflächen verursacht hat, muss es sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrerflucht verantworten. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 9.000 Euro.


0 Kommentare