07.10.2020, 13:24 Uhr

88-Jährige schwer verletzt Nach Handtaschenraub in Ingolstadt – mutmaßliche Täter in U-Haft

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Wie berichtet, wurde eine 88-Jährige am 29. September in einer Parkanlage in Ingolstadt Opfer eines brutalen Überfalls.

Ingolstadt. Zunächst Unbekannte haben die Frau durch Gewalteinwirkung zum Sturz gebracht und anschließend ihre Handtasche entwendet. Durch den Sturz zog sich die Geschädigte schwere Verletzungen zu, ihr Gesundheitszustand ist aber stabil.

In diesem Zusammenhang konnten am Dienstag, 6. Oktober, im Raum Mittelfranken zwei Tatverdächtige festgenommen und dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden. Beide Beschuldigte, die selbst keinen örtlichen Bezug zu Ingolstadt haben, wurden im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt zum genauen Tathergang dauern noch an. Zeugen des Vorfalls, der sich am Dienstag , 29. September, gegen 15,10 Uhr, in der Parkanlage parallel zum Unteren Graben auf Höhe des Lechner-Museums ereignet hat, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 93430 zu melden.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Handtaschenraub in Ingolstadt – 88-Jährige schwer verletzt


0 Kommentare