02.10.2020, 09:35 Uhr

Crash auf der A9 Zwei Unfälle – über 400.000 Euro Schaden

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Zwei Unfälle mit insgesamt über 400.000 Euro Sachschaden sorgen für Stau auf der A9.

Denkendorf. Am Donnerstag, 1. Oktober, befuhr ein 43-Jähriger die A9 in Fahrtrichtung München mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen. Links neben ihm auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr ein 62-Jähriger in seinem Pkw. Daneben auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein 49-Jähriger, ebenfalls in einem Pkw. Der 43-Jährige scherte zum Überholen auf den mittleren Fahrstreifen aus, ohne auf den 62-Jährige zu achten, der nach links auswich, um eine Kollision zu vermeiden. Dadurch fuhr der 49-Jährige auf das Heck des 62-Jährigen auf. Durch die Kollision schleuderte der 62-Jährige in den Sattelzug des 43-Jährigen. An dem Pkw entstand Totalschaden und Motoröl lief über alle drei Fahrstreifen aus. Die A9 musste zur Fahrbahnreinigung kurzzeitig komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Kipfenberg war vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf über 90.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn München.

Gegen 13.15 Uhr kam es daraufhin am Stauende zu einem Folgeunfall, als ein 41-Jähriger mit seinem Sattelzug auf den Autotransporter eines 46-Jährigen auffuhr. Beide Sattelzüge befuhren im Bereich Kinding den rechten Fahrstreifen. Der vorausfahrende 46-Jährige bremste am Stauende ab, was der 41-Jährige wohl zu spät erkannte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Ladung des 46-Jährigen, vier fabrikneue VW Caravelle, beschädigt. Zudem riss die Ölwanne der auffahrenden Sattelzugmaschine. Auch hier war eine Reinigung der Fahrbahn nötig. Zudem mussten beide Sattelzüge abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle musste der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, sodass der Verkehr nur am linken Fahrstreifen fließen konnte. Beide Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 315.000 Euro.


0 Kommentare