30.09.2020, 11:03 Uhr

Polizei ermittelt Körperverletzungsdelikt in der Asylbewerberunterkunft in Abensberg

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstag, 29. September, gegen 23 Uhr, verständige ein 25-jähriger Iraner die Polizei, weil ein 36-Jähriger mit nigerianischer Staatsangehörigkeit in der Asylbewerberunterkunft in Abensberg zu laute Musik hörte.

Abensberg. Bei Eintreffen der Polizei wurde der 36-Jährige zur Ruhe ermahnt. Kurze Zeit später rief der 25-Jährige erneut die Polizei, weil der 36-Jährige laut seinen Angaben einen Gegenstand in Richtung des 25-Jährigen warf, diese mit der Hand abwehren musste und sich hierbei leicht verletzte.

Die Polizeiinspektion Kelheim ermittelt gegen den 36-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Ruhestörung.


0 Kommentare