29.09.2020, 12:36 Uhr

Kontrolle Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer beleidigt Polizeibeamte

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Poppenstraße in Ingolstadt, wurde am Dienstag, 29. September, gegen 1.30 Uhr, durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt ein E-Scooter-Fahrer festgestellt, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten eine starke Alkoholisierung fest.

Ingolstadt. Dem 30-jährigen Mann aus dem Landkreis Eichstätt wurde ein freiwilliger Alkoholtest angeboten, den er jedoch ablehnte. Als ihm nun die Polizisten erklärten, dass er zum Zweck einer Blutentnahme zur Dienststelle verbracht wird, versuchte der Mann zu flüchten.

Nach nur wenigen Metern wurde er eingeholt und festgenommen. Bei der Festnahme beleidigte er die Beamten und versuchte auf die Polizisten einzuschlagen. Seine Versuche blieben ohne Erfolg. Der Mann muss nun zusätzlich zu seiner Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr auch noch mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte – Beleidigung und Körperverletzung – rechnen.


0 Kommentare