24.09.2020, 15:33 Uhr

Niemand verletzt Ingolstädter Polizei sucht Unfallzeugin für Vorfall in Großmehring

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstagnachmittag, 22. September, gegen 15 Uhr, kam es in Großmehring auf der Staatsstraße 2335 auf Höhe der hiesigen Donaubrücke zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund aktueller Sanierungsarbeiten ist die Brücke in Großmehring derzeit nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird daher durch eine mobile Ampelanlage geregelt.

Großmehring. Zur Unfallzeit befuhr eine 56-jährige Fahrradfahrerin die Staatsstraße in nördliche Richtung. Aufgrund Rotlicht mussten die Verkehrsteilnehmer in nördlicher Fahrtrichtung vor der Brücke warten. Die Radfahrerin fuhr deshalb links an den wartenden Fahrzeugen vorbei. Dabei soll die 56-Jährige auf die freigegebene Gegenspur gekommen sein. Ein ihr entgegenkommender Lkw-Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Aufgrund der Bremsung verlor er ein Ladungsteil und beschädigte dadurch den Straßenasphalt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die 56-jährige Radlerin soll sich, im Anschluss an den Unfall, noch mit einer Autofahrerin unterhalten haben, die an der roten Ampel gestanden haben soll. Diese Zeugin soll circa 50 bis 55 Jahre alt und vermutlich mit einem Kleinwagen unterwegs gewesen sein. Es soll sich ein männlicher Beifahrer im Auto befunden haben. Es ist lediglich das Teilkennzeichen IN-B bekannt. Weitere Angaben konnte die 56-Jährige nicht machen. Die Zeugin wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 zu melden.


0 Kommentare