21.09.2020, 15:52 Uhr

Verkehrspolizei Großkontrolle für Schwerverkehr auf der Autobahn A93 bei Hausen

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Freitag, 18. September, führte die Verkehrspolizei Landshut mit den Dienststellen PI Mainburg und PI Kelheim sowie dem Gefahrguttrupp der VPI Deggendorf eine gemeinsame Kontrolle auf dem Parkplatz Großmus auf der Autobahn A93 bei Hausen durch. Hierfür wurden auf der Autobahn in Richtung München vor dem Parkplatz die stationären Geschwindigkeitsbeschränkungen in Kraft gesetzt.

Hausen. Ist es schon schwierig, aus dem auf 60 Stundenkilometern reduzierten Verkehrsfluss die Großen in den Parkplatz zu leiten, so kommt noch eine erhebliche Gefährdung des Anhalters hinzu, wenn Pkw statt der erlaubten 60 mit nur ein paar Metern Abstand mit gemessenen Geschwindigkeiten bis zu 169 km/h vorbei rasen. Bei der zeitgleich vor Ort durchgeführten Geschwindigkeitskontrolle wurden zwölf erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, die zu temporären Fahrverboten führen werden. Auf weitere 24 Fahrzeugführer kommt eine Anzeige mit Geldbuße und Punkten zu.

Die eingesetzten 13 Polizeibeamten kontrollierten in den Vormittagsstunden insgesamt 69 Fahrzeuge aus den Bereichen Güter-, Gefahrgut- und Personentransport. Dabei wurde nicht nur der Schwerverkehr unter die Lupe genommen, sondern auch etliche Kleintransporter. Es ging jetzt zwar kein großer Fisch ins Netz, aber die Beanstandungen reichten vom Verstoß gegen die Lenk- und Ruhezeiten bis hin zu fehlender Ladungssicherung und Fahrzeugmängeln.


0 Kommentare