20.09.2020, 13:26 Uhr

Die Polizei ermittelt Warenbetrug im Internet – iPad gekauft und nie bekommen

 Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com

Am Samstag, 19. September, wurde ein 24-jähriger Deutscher mit Wohnsitz im Ausland bei der PI Geisenfeld vorstellig. Dieser gab an, dass er über Ebay-Kleinanzeigen ein iPad gekauft hatte, das er nun nicht erhalten habe.

Geisenfeld. Für das iPad hatte er bereits eine Anzahlung von 400 Euro geleistet und sollte dieses nun in Geisenfeld abholen. Der Geschädigte musste dabei allerdings feststellen, dass die angegebene Adresse in Geisenfeld nicht existiert. Der derzeit unbekannte Täter verwendete für den Verkauf zudem falsche Personalien. Von wo aus der Täter agierte ist derzeit nicht bekannt. Die PI Geisenfeld ermittelt deshalb nun unter anderem wegen Warenbetrugs.


0 Kommentare