19.09.2020, 20:43 Uhr

Aus Unachtsamkeit Drei Leichtverletzte bei Unfall im Baustellenbereich der A9 bei Reichertshofen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitag, 18. September, 11.30 Uhr, befuhr ein 73-jähriger Mann aus Zschorlau mit seinem Auto den Baustellenbereich der A9 bei Reichertshofen in Richtung München. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befand sich rechts neben dem Pkw des 73-Jährigen. Dieser unbekannte Autofahrer wechselte plötzlich und unvermittelt den Fahrstreifen, sodass der 73-jährige Mann abrupt abbremsen und ausweichen musste.

Reichertshofen. Bei diesem Fahrmanöver kam es dann zum seitlichen Zusammenstoß mit einem weiteren Auto, das von einem jungen Mann aus Fürth gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde ein Pkw gegen die Mittelleitwand geschleudert und blieb schwer beschädigt auf dem linken und teilweise mittleren Fahrstreifen liegen. Auch der Pkw des 73-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und blockierte die mittlere Fahrspur. Da nur noch ein Fahrstreifen befahrbar war, kam es zu einem längeren Rückstau, der sich erst nach knapp zwei Stunden auflöste. Insgesamt wurden durch diesen Unfall drei Personen leicht verletzt. Der junge Autofahrer aus Fürth sowie dessen 26-jähriger Beifahrer, als auch der 73-jährige Mann aus Zschorlau wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen und der Mittelleitwand entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Wer Hinweise auf den bislang flüchtigen Unfallverursacher geben kann, solle sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 melden.


0 Kommentare