11.09.2020, 09:24 Uhr

Urkunde überreicht Kriminalpolizei Ingolstadt ehrt Bürger für Zivilcourage

Erster Kriminalhauptkommissar Wolfgang Schwärzer, Leiter des zuständigen Kommissariats Eigentumskriminalität, Hunor Molnar, Leitender Kriminaldirektor Bernd Dominik, Leiter der Kriminalpolizei Ingolstadt. Foto: KPI IngolstadtErster Kriminalhauptkommissar Wolfgang Schwärzer, Leiter des zuständigen Kommissariats Eigentumskriminalität, Hunor Molnar, Leitender Kriminaldirektor Bernd Dominik, Leiter der Kriminalpolizei Ingolstadt. Foto: KPI Ingolstadt

Dem couragierten Einschreiten des Restaurantangestellten Hunor Molnar ist es zu verdanken, dass im Februar dieses Jahres in Ingolstadt ein bewaffneter Einbrecher noch am Tatort in einer Gaststätte am Baggersee von Beamten der Polizeiinspektion Ingolstadt festgenommen werden konnte.

Ingolstadt. Der 28-jährige Koch griff entschlossen ein, als er am frühen Abend des 12. Februar mitbekam, dass seine Chefin offensichtlich beim Betreten ihres Lokals auf einen mit Messer bewaffneten Einbrecher stieß. Während es der Restaurantbetreiberin gelang, ins Büro zu flüchten und die Polizei zu verständigen, hielt der Angestellte den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der ersten Polizeistreife in Schach. „Das konsequente Handeln von Herrn Molnar verdient größten Respekt und Anerkennung. Natürlich muss man dabei die Situation richtig einschätzen, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen“, so Bernd Dominik, Leiter der Kriminalpolizei Ingolstadt.

Am Dienstag, 8. September, bedankten sich Ingolstadts Kripochef und der Leiter des zuständigen Kommissariats für Eigentumsdelikte, Wolfgang Schwärzer, im Rahmen eines persönlichen Gesprächs auf der Dienststelle bei dem Helfer für die tatkräftige Unterstützung und überreichten ihm als Zeichen ihrer Anerkennung eine kleine Aufmerksamkeit und die Urkunde für gezeigte Zivilcourage.


0 Kommentare