28.08.2020, 08:46 Uhr

Verursacher gesucht Bei Gegenverkehr überholt und Unfall verursacht – Kradfahrer leicht verletzt

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Am Donnerstag, 27. August, gegen 12.45 Uhr, befuhr eine 32-Jährige die Staatsstraße 2335 von Manching in Richtung Forstwiesen mit dem Rettungstransportwagen. Vor ihr fuhr ein weiterer Pkw und hinter ihr fuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Manching.

Manching. Ihr entgegen fuhren zwei Sattelzüge, dahinter ein bislang unbekannter Pkw. Der Fahrer dieses Pkws setzte nach einer Rechtskurve zum Überholen der beiden Sattelzüge an und unterschätzte dabei wohl den Abstand zu den entgegenkommenden Fahrzeugen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der vor dem Rettungswagen fahrende Pkw stark, fast bis zum Stillstand, abbremsen. Demzufolge bremste auch der Rettungswagen stark ab, der nachfahrende Motorradfahrer schaffte dies nicht mehr und fuhr hinten mittig auf den Rettungswagen auf. Er stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Der unfallverursachende Pkw scherte wieder nach rechts zwischen die beiden Sattelzüge ein und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. Zu dem Pkw ist lediglich ein mögliches Teilkennzeichen (PAF-ED oder PAF-DE) bekannt. Zudem soll es sich um einen schwarzen BMW 3er oder 5er gehandelt haben. Die Polizei sucht nun den verantwortlichen Fahrzeugführer. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 93434410 entgegen.


0 Kommentare