25.08.2020, 11:05 Uhr

1,74 Promille 51-Jähriger fährt unter Alkoholeinfluss auf vorausfahrenden Hängerzug auf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstag, 25. August, gegen 1.30 Uhr, befuhr ein 51-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen die Autobahn A9 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Anschlussstelle Manching fuhr er mit seinem Transporter auf den vorausfahrenden Hängerzug eines 37-Jährigen aus Ingolstadt auf.

Manching. Der Transporter verkeilte sich hierbei im Anhänger und beide Fahrzeuge kamen auf dem Verzögerungsstreifen in Richtung Neuburg an der Donau zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizisten Alkoholgeruch beim 51-Jährigen feststellen. Ein Alkotest ergab einen Wert von umgerechnet etwa 1,74 Promille.

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sein Transporter war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der 37-Jährige blieb unverletzt und konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen. Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt war zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 17.000 Euro.

Zudem wurde am Transporter des Unfallverursachers ein weiterer Unfallschaden am Heck linksseitig festgestellt, der vermutlich nicht bei diesem Zusammenstoß entstanden ist. Es wird nun ermittelt, ob der 51-Jährige bereits vor diesem Zusammenstoß einen Unfall hatte.


0 Kommentare