17.08.2020, 14:55 Uhr

10.000 Euro Schaden Wespenstich löst Auffahrunfall aus − eine Person leicht verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine 35-Jährige aus Vohburg an der Donau befuhr am Sonntag, 16. August, um 12.10 Uhr, in Geisenfeld mit ihrem Kia die Staatsstraße 2232 in südliche Richtung. Nach der Überführung über die Bundesstraße B16 bog sie nach links in Richtung Ortsteil Ilmendorf ab. Ihr folgte ein 39-Jähriger aus Aschaffenburg mit seinem Audi.

Geisenfeld. Plötzlich bemerkte der Audi-Lenker ein Insekt, vermutlich eine Wespe oder eine Biene, in seinem Fahrzeug. Aus Angst vor einem Stich und einer damit einhergehenden allergischen Reaktion achtete der Audi-Fahrer nicht mehr auf das vor ihm befindliche Fahrzeug und fuhr auf dieses auf. Dabei wurde der Kia in die Böschung geschoben.

Die 35-Jährige wurde leicht verletzt, ihr mit im Fahrzeug befindlicher siebenjähriger Sohn blieb unverletzt. Bis auf einen Bienen- beziehungsweise Wespenstich in die Wade machte der 39-Jährige keine Verletzungen geltend. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt. Neben eines Fahrzeuges des Rettungsdienstes waren die Feuerwehren aus Ilmendorf und Ernsgaden im Einsatz.


0 Kommentare