17.08.2020, 08:50 Uhr

Vorfall in Mainburg Stromverteilerkasten erneut beschädigt – bei der Reparatur zeigte sich ein 59-Jähriger uneinsichtig

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Ein 48-jähriger Angestellter einer Elektrofirma teilte mit, dass im Zeitraum von Donnerstag, 13. August, 17 Uhr, bis Freitag. 14. August, 9 Uhr erneut der Stromverteilerkasten in der Leitenstraße durch unbekanntem Täter beschädigt wurde.

Mainburg. Am 14. August sollte der genannte Stromverteilerkasten repariert werden. Obwohl dies einem 59-jährigem Mainburger bekannt war, stellte er seinen Pkw so vor dem Stromverteilerkasten ab, dass die Monteure nicht tätig werden konnten. Nach dem der Mainburger sein Fahrzeug nicht wegfahren wollte, die Monteure an ihrer Arbeit behinderte, verständigten diese die Polizei.

Vor Ort wurde mit dem Mainburger gesprochen, er zeigte sich uneinsichtig, gab seine Personalien nicht an und wurde gegenüber den Polizeibeamten zunehmend aggressiver. Sein Fahrzeug wollte er auf keinen Fall wegfahren und einem Platzverweis leistete er keine Folge. Als er in bedrohlicher Weise auf die Beamten losging wurde er, zu Boden gebracht und gefesselt. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen und bei der PI Mainburg arrestiert. Das Fahrzeug wurde weggefahren. Nach dem Abschluss der Arbeiten am Stromverteilerkasten wurde der 59-jährige Mainburger wieder entlassen. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird erstattet.


0 Kommentare