14.08.2020, 13:14 Uhr

Die Polizei ermittelt Einbruchsversuch in Ingolstädter Museum – 38-Jähriger festgenommen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagabend, 13. August, brach ein 38-Jähriger in ein Museum in der Ingolstädter Tränktorstraße ein und löste einen Alarm aus. Beamte der Polizeiinspektion Ingolstadt konnten den Mann noch im direkten Umfeld des Objekts festnehmen.

Ingolstadt. Gegen 23.30 Uhr verschaffte sich der Tatverdächtige gewaltsam Zugang zu dem Gebäude. Im Inneren suchte er nach Gegenständen von Wert, wurde jedoch durch den ausgelösten Alarm in seiner Tat unterbrochen und versuchte zu flüchten. Durch Kräfte der Polizeiinspektion Ingolstadt konnte der Mann nur wenige Meter vom Museum entfernt aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden.Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt stellte beim Amtsgericht Ingolstadt Haftantrag gegen den 38-Jährigen. Die zuständige Ermittlungsrichterin erließ Haftbefehl, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.

Durch den Einbruch entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.


0 Kommentare