13.08.2020, 15:57 Uhr

Oberbayern-Nord Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung der Maskenpflicht – 230 Verstöße festgestellt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Wie berichtet, kontrollieren Polizeibeamte seit Donnerdtagmorgen, 13. August, 7 Uhr, die Einhaltung der Maskenpflicht im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs.

Ingolstadt. Im Verlauf des Vormittages wurden von Einsatzkräften der Polizeiinspektionen und der Einsatzzüge des Präsidiums Oberbayern-Nord rund 1.300 Kontrollen in Bussen und Bahnen oder an den Bahnsteigen durchgeführt. Dabei wurden 230 Verstöße festgestellt, von denen 17 auch angezeigt wurden. Der überwiegende Teil der Zuwiderhandlungen und Beanstandungen fand an Haltestellen statt. Innerhalb der Verkehrsmittel trugen nahezu alle Fahrgäste einen Mund-und-Nasenschutz.

Die Kontrollen stießen auf breite Akzeptanz. Zu besonderen Vorkommnissen kam es bislang nicht. Die Schwerpunktaktion wird bis 22 Uhr fortgesetzt.


0 Kommentare