02.08.2020, 10:26 Uhr

In Ingolstadt 2,08 Promille – Radfahrer baut Unfall und will abhauen

 Foto: Kittkavin Kaoien/123rf.com Foto: Kittkavin Kaoien/123rf.com

Ein 19-jähriger Ingolstädter befuhr am Sonntag, 2. August, 0.30 Uhr, verbotswidrig den Gehweg an der Harderstraße in Richtung Esplanade mit seinem Fahrrad. Vor einem Gastronomiebetrieb touchierte er mit seinem Hinterrad ein Verkehrsschild und stürzte infolgedessen.

Ingolstadt. Hierbei berührte er noch einen 26-jährigen Ingolstädter, der vor dem Betrieb gerade eine Mahlzeit zu sich nahm, und verletzte diesen leicht. Während der Unfallaufnahme flüchtete der Unfallverursacher, der sich durchgehend unkooperativ zeigte, vor den Beamten, konnte jedoch nach wenigen Metern im Oberen Graben gestellt werden. Der Grund für das Verhalten und die Flucht war offenbar die deutliche Alkoholisierung des Radfahrers, ein Vortest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Er musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare