27.07.2020, 15:43 Uhr

Schlangenlinienfahrt Pkw-Fahrer mit über 1,6 Promille unterwegs und nach Blutentnahme in Gewahrsam genommen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen fuhr am Sonntag, 26. Juli, um 19.45 Uhr, mit seinem Ford Cougar von der Bundesstraße B16 in Richtung Regensburg auf die Staatsstraße 2335 in Richtung Ortsmitte Manching. Hierbei wurde er von einem Verkehrsteilnehmer beobachtet, dass er in Schlangenlinien unterwegs war, dabei einmal zu weit nach links kam und gegen einen Leitpfosten fuhr, ohne dass hierbei ein Schaden entstand.

Manching. Die hinzugerufene Streifenbesatzung stellte dann auch den Grund der Schlangenlinienfahrt fest, der Alkomat zeigte bei dem Ford-Fahrer 1,68 Promille. Es erfolgte die Sicherstellung des Führerscheines und des Autoschlüssels des 37-Jährigen.

Nach der Blutentnahme in einem Ingolstädter Krankenhaus wurde der 37-Jährige aggressiver und wollte auch das Krankenhaus nicht verlassen, obwohl mehrfach ein Platzverweis gegen ihn ausgesprochen wurde. Zur Durchsetzung der erforderlichen Gewahrsamnahme musste der 37-Jährige dann gefesselt in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Ingolstadt verbracht werden.


0 Kommentare