10.06.2020, 13:38 Uhr

Fandung Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Ingolstadt

 Foto: Stefan Dinse /123rf.com Foto: Stefan Dinse /123rf.com

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 9. auf 10. Juni, überfiel ein bislang unbekannter Täter eine Tankstelle in der Richard-Wagner-Straße in Ingolstadt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Ingolstadt. Kurz nach Mitternacht betrat der Unbekannte zielgerichtet den Kassenbereich der Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole von der Kassiererin Geld. Die 23-Jährige händigte ihm daraufhin einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag aus. Nachdem der Täter selbständig aus der Geldkassette noch Münzgeld entnommen hatte, verließ er die Tankstelle und entfernte sich mit einem Fahrrad in östliche Richtung Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Ergreifung des Räubers.

Der bislang unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, sprach Deutsch, trug eine Adidas-Jacke mit Camouflage-Muster, eine graue Jogginghose der Marke „OFF-White“, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (blau/weiß) und schwarze Ledersneaker mit weißer Sohle. Die Kapuze seiner Jacke hatte er tief ins Gesicht gezogen. Für seine Flucht nutzte er ein Jugendfahrrad mit dunklem Rahmen, silbernen Felgen mit Katzenaugen, silbernen Schutzblechen, einem Gepäckträger und einem leicht nach oben gerichteten Scheinwerfer.

Zeugen, die Hinweise zur geschilderten Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-0 zu melden.


0 Kommentare