29.05.2020, 09:03 Uhr

Weiterfahrt unterbunden Polizei Kelheim deckt zwei Trunkenheitsfahrten auf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 27. Mai, musste die PI Kelheim in Abensberg und Kelheim zwei Trunkenheitsdelikte feststellen.

Kelheim/Abensberg. Gegen 22.18 Uhr, unterzogen Polizeibeamte der PI Kelheim einen 49-jährigen Pkw-Fahrer in Abensberg einer Verkehrskontrolle. Bei ihm wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest untermauerte den Verdacht einer erheblichen Alkoholisierung. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Es werden nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr geführt.

Gegen 22.30 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der PI Kelheim einen 54-jährigen Lkw-Fahrer. Bei diesem wurde ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt. Der daraufhin durchgeführte Alkotest erhärtete den Verdacht einer Alkoholisierung. Der im Anschluss stattfindende gerichtsverwertbare Alkotest bei der PI Kelheim bestätigte den Verdacht. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem StVG.


0 Kommentare