18.05.2020, 22:24 Uhr

Schwerst verletzt Motorradfahrer prallt gegen einen Baum

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Schwerste Verletzungen zog sich am Sonntagmittag, 17. Mai, ein Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2214 zu, der alleinbeteiligt gegen einen Baum gefahren war.

Gaimersheim. Der 38-jährige Ingolstädter war vom Gabelkreisel kommend in Richtung Dünzlau unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Buxheim kam er aus Unachtsamkeit in der dortigen leichten Linkskurve nach rechts in den Grünstreifen zwischen der Fahrbahn und dem baulich abgetrennten Radweg. Hierdurch verlor er die Kontrolle über seine Maschine und fuhr in das seitlich gelegene Waldstück. Bei der anschließenden Kollision mit einem Baum zog sich der Kradfahrer schwerste multiple Verletzungen zu. Nach erster notärztlicher Versorgung wurde er durch den Rettungsdienst in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Aufgrund mehrerer Aussagen unbeteiligter Zeugen konnte ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Zur Unfallaufnahme war eine einstündige Totalsperrung der Staatsstraße erforderlich. Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr Ingolstadt waren zur Verkehrsleitung und Absicherung der Unfallstelle vor Ort.


0 Kommentare