23.04.2020, 12:12 Uhr

Zeugen gesucht 59-Jähriger mit Pkw und Anhänger muss Gegenverkehr ausweichen und verliert Ladung

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Dienstagmittag, 21. April, ereignete sich auf der Staatsstraße 2144 bei Offenstetten in Abensberg ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht.

Abensberg. Gegen 11.30 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit seinem schwarzen Pkw der Marke Kia und beladenem Anhänger die Staatsstraße 2144 in Richtung Abensberg. Auf Höhe Offenstetten überholte in der Gegenrichtung ein weißer Pkw einen Lkw mit blauem Planenaufbau. Der 59-Jährige musste deshalb seinen Pkw abbremsen und nach rechts ins Bankett ausweichen. Hierbei kam es ins Schleudern, sein Anhänger löste sich vom Zugfahrzeug und er verlor seine Ladung.

Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Pkws setzte die Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Anhänger des 59-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro, er selbst blieb unverletzt. Die Feuerwehr Offenstetten war zu Verkehrslenkungsmaßnahmen und zur Räumung der Unfallstelle vor Ort. Die Polizeiinspektion Kelheim führt Ermittlungen gegen den Fahrer oder die Fahrerin des flüchtigen weißen Pkws. Zeugen der Verkehrsunfallflucht sowie der Lkw-Fahrer, der durch das flüchtige Fahrzeug überholt wurde, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 zu melden.


0 Kommentare