24.03.2020, 14:40 Uhr

Halter angezeigt Vor den Augen der Polizei – Hunde hetzen Hasen und Rehe

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montagvormittag, 23 März, 8.30 Uhr, haben zwei freilaufende Schäferhunde im Flurbereich zwischen Irlmühle und Burgstall (Wolnzach) zwei Hasen gehetzt und vier Rehe aufgescheucht.

Wolnzach. Der Vorfall konnte von Polizeibeamten der Geisenfelder Inspektion während einer Streifenfahrt beobachtet werden. Die Beamten fahndeten daraufhin im Umfeld nach dem Hundehalter und konnten diesen schließlich auch ausfindig machen. Dieser hatte bei seinem Spaziergang Leinen mitgeführt, diese den Hunden aber nicht angelegt. Ob die gehetzten Hasen oder aufgescheuchten Rehe einen Schaden genommen haben ist nicht bekannt. Den 62-jährigen Hundehalter aus dem Landkreis Pfaffenhofen erwartet nun eine Anzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz, die eine empfindliche Geldbuße nach sich ziehen dürfte.


0 Kommentare