23.02.2020, 14:29 Uhr

Alkohol am Steuer Betrunkener leistet auch noch Widerstand

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag und am Freitag, 20. und 21. Februar, konnte die Polizei in Ingolstadt zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr ziehen.

Ingolstadt. Am Donnerstag um 13 Uhr wurde der Polizei ein scheinbar alkoholisierter Autofahrer mitgeteilt, der vom Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Haunwöhrer Straße losgefahren war. Über das mitgeteilte Kennzeichen konnte der Fahrer ermittelt und an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Der 64-jährige Ingolstädter öffnete der Polizei deutlich angetrunken die Tür. Bei einem Alkoholtest brachte er es auf einen Wert von knapp unter 2,3 Promille. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, gegen die er Widerstand leistete. Außerdem musste er seinen Führerschein sofort abgeben. Der Ingolstädter muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Freitagnacht um 2 Uhr wurde eine 18-jährige Geisenfelderin in der Weningstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch bei ihr festgestellt werden. Bei einem Alkoholtest erzielte sie einen Wert von rund 1,2 Promille. Sie musste ihr Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Ebenso musste sie den Führerschein abgeben. Auch gegen sie wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.


0 Kommentare