19.02.2020, 09:24 Uhr

Zeugen gesucht Unfall in der Ampelkreuzung – eine Ampel müsste rot gewesen sein

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine 24-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen fuhr am Montag, 17. Februar, um 20 Uhr, in Ingolstadt mit ihrem BMW auf der Südlichen Ringstraße aus Richtung Glacisbrücke kommend zur Kreuzung Münchener Straße und wollte diese geradeaus überqueren.

Ingolstadt. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden VW Caddy, mit dem ein 49-jähriger Ingolstädter von der Münchener Straße in den Kreuzungsbereich einfuhr, um nach links in Richtung Glacisbrücke abzubiegen.

Bei dem Zusammenstoß – der BMW prallte mit der Front gegen die linke Seite des Caddy – wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt. Sie wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt, eine weitere ärztliche Behandlung war nicht notwendig.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt übernahm die Absicherung der Unfallstelle.

Da beide Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zur Schaltung der Lichtzeichenanlage machten – einen Rotlichtverstoß, der bei einem der Beteiligten vorliegen müsste, gab keiner zu – werden Zeugen des Unfalles gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 zu melden.


0 Kommentare