15.02.2020, 09:35 Uhr

Vollbremsung war nötig Bei Gegenverkehr überholt – die Polizei sucht dringend Zeugen

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Eine 25-Jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen befuhr am Donnerstag, 13. Februar 18 Uhr, mit ihrem Fiat Punto die Staatsstraße 2232 von Wackerstein Richtung Pförring. Kurz nach der Einmündung in die Donaustraße kam ihr ein Lkw entgegen. Ein dahinter fahrender Pkw warnte die junge Frau mittels Lichthupe.

Pförring. Im nächsten Moment sah sie einen Pkw auf ihrer Fahrspur, der den Lkw überholen wollte. Nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand und ein Ausweichen ins Bankett konnte die Fiat-Fahrerin einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Der oder die Überholer(in) fuhr zwischen dem Lkw und dem Pkw durch und setzte die Fahrt fort ohne anzuhalten. Die Fiat-Fahrerin blieb unverletzt, an ihrem Pkw entstand kein Schaden. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen roten Kleinwagen, älteres Baujahr, mit Zulassung Landkreis Eichstätt. Zeugen, insbesondere der/die Lkw-Fahrer(in) und der/die Pkw-Fahrerin(in) mit warnender Lichthupe, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare