08.02.2020, 23:52 Uhr

Bußgeld und Punkte Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitagvormittag, 7. Februar, musste im Stadtgebiet Beilngries die Weiterfahrt zweier Fahrzeuge untersagt werden.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT. Bei einem Gespann, bestehend aus Kleintransporter mit Anhänger, war das Abriss-Seil des Anhängers defekt, weshalb dessen Bremse beim ungewollten Abkuppeln während der Fahrt nicht funktioniert hätte. Da dies die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt, musste die Weiterfahrt unterbunden werden. Auf den Fahrer kommt ein Bußgeld in Höhe von 90 Euro mit einem Punkt zu, den Halter erwartet gar ein Bußgeld von 150 Euro mit einem Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Bei einer weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass Rückleuchten eines Pkws ausgetauscht worden waren, ohne die Einbau-Auflagen der neuen Leuchten zu beachten. Dies führte zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Pkw, was ebenfalls die Unterbindung der Weiterfahrt zur Folge hatte. Das Bußgeld für den Fahrer beträgt 90 Euro mit einem Punkt im Fahreignungsregister. Zudem muss das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle vorgeführt werden, um wieder eine Betriebserlaubnis zu erlangen.


0 Kommentare