26.01.2020, 17:15 Uhr

Über 1,1 Promille Betrunkener Autofahrer rammt beim Ausparken einen Balkon

(Foto: africa-studio.com/123rf.com)(Foto: africa-studio.com/123rf.com)

Beim Ausparken übersah ein betrunkener Autofahrer am Samstag, 25. Januar, 23.29 Uhr, in Manching einen Balkon und rammte diesen.

MANCHING Ein 53-jähriger Kaufmann aus Argentinien wollte mit seinem Mercedes S350 in Manching auf dem Parkplatz des Anwesens Ingolstädter Straße 41 rückwärts ausparken. Hierbei übersah er einen hinter ihm befindlichen Balkon und rammte diesen. Anschließend fuhr er wieder ein paar Meter vorwärts und blieb dann stehen. Ein Zeuge des Vorfalles verständigte die Polizei, die dann bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch beim Verursacher feststellen konnte. Ein Alkotest ergab dann vor Ort einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und auf der Dienststelle von einem hinzugezogenen Arzt durchgeführt wurde. Da der Argentinier in Deutschland keinen Wohnsitz hat, wurde von der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3.200 Euro angeordnet, die der Kaufman bar auf den Tisch legte. Der Führerschein wurde für die Eintragung eines Sperrvermerkes einbehalten und der Staatsanwaltschaft übersandt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von über 3.000 Euro. Auch am Balkon entstand ein Schaden, der auf ein paar hundert Euro geschätzt wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


0 Kommentare