21.01.2020, 11:20 Uhr

Strafverfahren eingeleitet Halsbrecherische Fahrt auf der A9 – Fahrer eines Sattelzuges hatte über drei Promille intus!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Verkehrsteilnehmer hatte am Montag, 20. Januar, kurz nach 13 Uhr, bei der Polizei auf Höhe Ingolstadt einen in Schlangenlinien in Richtung Süden fahrenden Sattelzug mitgeteilt, eine Streife der Verkehrspolizei konnte das Gespann kurz vor der Anschlussstelle Manching schließlich anhalten.

INGOLSTADT Bei der Kontrolle des 42-jährigen Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass dieser unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Da ein Alkotest über drei Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Da er im Inland keinen festen Wohnsitz inne hat, musste er für das weiter Strafverfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Die Polizei hat auf Facebook Video-Sequenzen der halsbrecherischen Fahrt veröffentlicht:


0 Kommentare