20.01.2020, 11:23 Uhr

Zeugen gesucht 35-Jähriger wird in Ingolstadt Opfer eines Raubüberfalls – vier Täter flüchten unerkannt

(Foto: ijdema/123RF)(Foto: ijdema/123RF)

Bislang unbekannte Täter überfielen am Samstagabend, 18. Januar, einen Ingolstädter, als dieser zu Fuß im Hindenburgpark in Ingolstadt unterwegs war. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen.

INGOLSTADT Gegen 18.55 Uhr befand sich der 35-Jährige in der Nähe des Kletterturms beim Volksfestplatz als ihm vier dunkel gekleidete männliche Personen entgegentraten. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie in gebrochenem Deutsch Bargeld. Einer der vier Täter entwendete dem Ingolstädter seine Geldbörse, woraufhin alle vier unerkannt flüchteten. Auch eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung brachte kein Ergebnis. In der Geldbörse befanden sich neben einem dreistelligen Bargeldbetrag auch ein Personalausweis, eine Krankenversicherungskarte und eine Scheckkarte.

Beschreibung der vier unbekannten Täter

Der erste Täter war circa 1,90 Meter groß, circa 25 Jahre alt, schlank und hatte eine dunkle Hautfarbe. Er war bekleidet mit dunkelblauer Jeans, beigen Boots und einer schwarzen Winterjacke. Der zweite Täter war circa 1,75 Meter groß, circa 25 Jahre alt, schlank und hatte auch eine dunkle Hautfarbe. Bekleidet war er mit dunkelblauer Jeans, beigen Boots, schwarzer Winterjacke und beiger Mütze. Der dritte Täter war circa 1,75 Meter groß, ebenfalls um die 25 Jahre alt, schlank und mit dunkler Hautfarbe. Er trug dunkelblaue Jeans, beige Winterboots, eine schwarze Winterjacke und schwarze Mütze mit NFL Raiders-Logo. Der vierte Täter war auch rund 1,75 Meter groß, circa 25 Jahre alt, schlank und hatte eine dunkle Hautfarbe. Bekleidet war er mit dunkelblauer Jeans, beigen Boots und schwarzer Winterjacke. Die Täter sprachen alle nur gebrochen Deutsch.

Die Kripo Ingolstadt ermittelt nun wegen eines Raubdeliktes und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Personen die Beobachtungen zu der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-0 zu melden.


0 Kommentare