19.01.2020, 14:40 Uhr

Ohne Führerschein Italiener zu schnell und unter Drogeneinfluss in der Tempo-30-Zone unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 17. Januar, gegen 22.30 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung ein Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit in der Innenstadt von Ingolstadt auf. In der dortigen Tempo-30-Zone wurden bei der Nachtfahrt Geschwindigkeiten im Bereich von 80 km/h festgestellt. Bei der anschließenden Kontrolle des 44-jährigen Italieners aus dem Landkreis Pfaffenhofen kamen zahlreiche Verstöße ans Licht.

INGOLSTADT Zum einen räumte der Fahrzeugführer sofort ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Des Weiteren ergaben sich eindeutige Anzeichen auf eine nicht unerhebliche Drogenbeeinflussung. Ein durchgeführter Schnelltest verlief positiv auf mehrere verschiedene Betäubungsmittel. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und dem 44-Jährigen im Anschluss die Weiterfahrt untersagt. Abschießend wurde im Rahmen der Kontrolle noch festgestellt, dass der genutzte Pkw nicht versichert ist.

Der Fahrer muss sich nun in Kürze wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr und eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz vor der Ingolstädter Justiz verantworten.


0 Kommentare