10.01.2020, 09:00 Uhr

Leichte Verletzungen „Geisterradler“ von Pkw erfasst

(Foto: thanomphong/123RF)(Foto: thanomphong/123RF)

Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagabend, 9. Januar 2020, gegen 18.15 Uhr, eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet Ingolstadt zu.

INGOLSTADT Eine 29-jährige Autofahrerin wollte von der Richard-Strauß-Straße nach rechts in die Permoserstraße abbiegen. An der dortigen Einmündung hatte sie hierzu auch dem querenden Radverkehr Vorfahrt zu gewähren. Die Autofahrerin übersah beim Abbiegen eine von rechts kommende Radfahrerin. Die 30-jährige Ingolstädterin war auf dem für sie linken Radweg in der falschen Fahrtrichtung zur Neuburger Straße unterwegs. Die Radfahrerin kollidierte mit der rechten Frontseite des abbiegenden Fahrzeugs. Durch den Aufprall stürzte sie auf die Fahrbahn und zog sich hierbei mehrere leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare