07.01.2020, 15:34 Uhr

Um Hinweise wird gebeten Die Kripo in Ingolstadt sucht Zeugen für drei Einbrüche

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Freitag, 3. Januar, 11 Uhr, bis Samstag, 4. Januar, 22.15 Uhr, in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Willstätterstraße in Oberhaunstadt ein. Den Einbrechern gelang es durch Aufhebeln der Terrassentür, ins Wohnobjekt einzudringen. Bei ihrer Absuche nach rentablen Wertgegenständen entwendeten sie Bargeld und Halsschmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

INGOLSTADT In der Zeit vom 2. bis zum 6. Januar kam es in Oberhaunstadt zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Nikolsburger Straße. Wieder nutzten die Täter die Abwesenheit der Bewohner. Nachdem sie offensichtlich zunächst beim Aufhebeln des Kellerfensters scheiterten, schlugen sie brachial die Verglasung ein, um in das Wohnobjekt zu gelangen. Der dabei entstandene Sachschaden an Fenstern und Türen wird auf circa 1.000 Euro beziffert. Ob und welche Art von Wertgegenstände entwendet wurden, muss derzeit vom Wohnungsinhaber noch festgestellt werden.

In der Nacht von Sonntag, 5. Januar, 19.15 Uhr, auf Heilig-Drei-König, 0.30 Uhr, kam es in der Herschelstraße zu einem weiteren Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Hier gelang es den Einbrechern, über eine gekippte Balkontüre in den ersten Stock einer Wohnung einzubrechen und circa 300 Euro Bargeld zu entwenden.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet um sachdienliche Hinweise zu den oben genannten Einbrüchen unter der Telefonnummer 0841/ 9343-0.


0 Kommentare