04.01.2020, 11:49 Uhr

Strafverfahren eingeleitet Erst drängelte er sich an der Waschanlage vor, dann zückte er ein Messer

(Foto: antos777/123RF)(Foto: antos777/123RF)

Nachdem er sich an der Warteschlange einer Waschanlage in Straßäcker (Stadt Mainburg) vorgedrängt hatte und von einem Wartenden darauf angesprochen wurde, holte ein 47-jähriger Mainburger am Freitag, 3. Januar 2020, gegen 11.30 Uhr ein so genanntes Fischmesser aus seinem Wagen und ging auf seinen Kontrahenten los und bedrohte ihn mit dem Messer.

MAINBURG Der 27-jährige Mainburger konnte jedoch flüchten und blieb unverletzt. Eine herbeigerufene Streife nahm den mutmaßlichen Täter kurze Zeit später am Tatort fest. In seinem Fahrzeug wurden neben dem Tatmesser noch zwei Eisenstangen gefunden und sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Er wurde nach einem negativen Alkotest und einer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.


0 Kommentare