03.01.2020, 13:23 Uhr

20.000 Euro Schaden Taxi stand plötzlich in Flammen

(Foto: Ryhor Bruyeu/123rf.com)(Foto: Ryhor Bruyeu/123rf.com)

Am Donnerstagabend, 2. Januar 2020, 20.56 Uhr, ist der Integrierten Leitstelle ein brennendes Taxi in München gemeldet worden.

MÜNCHEN Beim Einfahren in den Taxistand in der Wolfratshauser Straße bemerkte der Mitteiler austretenden Rauch aus einem Mercedes und verständigte umgehend die Feuerwehr. Kurze Zeit später schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeugs. Ein Löschfahrzeug der nahe gelegenen Feuerwache 2 in der Aidenbachstraße wurde alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort war der Motorraum des Mercedes bereits in Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr löschten die Einsatzkräfte das brennende Fahrzeug. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.


0 Kommentare