02.01.2020, 23:19 Uhr

Die Polizei ermittelt Körperliche Auseinandersetzung in der Asylunterkunft

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Donnerstag, 2. Dezember, 0.30 Uhr, kam es in der Asylunterkunft in Beilngries zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei nigerianischen Staatsangehörigen.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT In deren Verlauf versuchte ein erheblich alkoholisierter 30-jähriger Asylbewerber, seinen 21-jährigen Mitbewohner mit den Fäusten zu schlagen. Dies konnte glücklicherweise durch den 21-Jährigen soweit abgewehrt werden, dass dieser nicht verletzt wurde. Weiter warf der 30-Jährige jedoch ein Nachtschränkchen vorsätzlich aus der Luft zu Boden, sodass hierbei ein Fuß abgebrochen wurde. Der Schaden beläuft sich auf circa 50 Euro. Der 30-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen.


0 Kommentare