02.01.2020, 12:28 Uhr

Einweisung in Fachklinik Silvesterrakete im Klinikum Ingolstadt gezündet, Polizisten mit Machete bedroht

(Foto: sergey makarenko/123rf.com)(Foto: sergey makarenko/123rf.com)

Am Neujahrstag, Mittwoch, 1. Januar 2020. kurz vor Mittag, begab sich eine Polizeistreife aufgrund eines Brandalarmes zum Klinikum Ingolstadt. Laut Zeugenaussagen hatte eine Frau im Bereich der Aufzüge eine Silvesterrakete gezündet, worauf der Rauchmelder angeschlagen hatte.

INGOLSTADT Beim Betreten des Gebäudes über die Notaufnahme wurden die Beamten auf eine Frau aufmerksam, die ihnen folgte. Die 38-jährige Ingolstädterin hatte eine Machete in der Hand und ging mit erhobener Waffe auf die Ordnungshüter zu. Die Polizisten reagierten geistesgegenwärtig. Sie setzten Pfefferspray gegen die Angreiferin ein und konnten dadurch den Angriff abwehren. Den Beamten gelang es, die Täterin zu entwaffnen und ihr Handfesseln anzulegen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der 38-Jährigen auch um die Frau, welche zuvor die Rakete gezündet hatte. Hierdurch sind der Bodenbelag und eine Aufzugstüre beschädigt worden. Der Schaden wird auf 2.000 Euro beziffert. Die Täterin wurde in die psychiatrische Abteilung eingewiesen.


0 Kommentare