01.01.2020, 16:03 Uhr

Alkohol am Steuer Im Rausch Verkehrszeichen und Mauer gerammt

(Foto: lecic/123RF)(Foto: lecic/123RF)

Am Neujahrstag, Mittwoch, 1. Januar 2020, gegen 4 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Mann aus Baden-Württemberg mit seinem Pkw von der Autobahn her kommend die Staatsstraße 2143 in Bad Abbach ortseinwärts. Am Heidfeld übersah der Fahrzeuglenker die dortige Verkehrsinsel, fuhr über diese geradeaus darüber und beschädigte hierbei ein Verkehrszeichen.

KELHEIM Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Pkw Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss steht. Es wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Pkw-Lenkers sichergestellt. Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich. Der Fremdschaden hält sich im unteren dreistelligen Euro-Bereich in Grenzen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Am Neujahrstag, gegen 2.45 Uhr, geriet ein 24-jähriger Landkreisbewohner auf einer privaten Silvesterfeier in Neustadt an der Donau mit seiner Freundin in Streit. Hals über Kopf verließ er nun die Feier und startete seinen Pkw, obwohl er erheblich alkoholisiert war. Vergeblich versuchten zwei Zeugen, den betrunkenen Partygast aufzuhalten. Beim Ausparkmanöver stieß er mit seinem Heck gegen eine dort befindliche Mauer. Kurze Zeit später konnte der Betrunkene durch Beamte der PI Kelheim ausfindig gemacht und einer Blutentnahme zugeführt werden. Darüber hinaus wurde der Führerschein sichergestellt. Der Unfallfahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrerflucht verantworten. Der entstandene Fremdschaden kann noch nicht beziffert werden. Am Pkw selbst entstand ein Schaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich.


0 Kommentare