31.12.2019, 14:24 Uhr

70.000 Euro Schaden Trambahn kollidiert mit einem Taxi und springt aus den Gleisen

(Foto: Berufsfeuerwehr München)(Foto: Berufsfeuerwehr München)

„Drei Fahrzeuge beschädigt und eine Trambahn entgleist – keine Verletzten!“, so lautet die Bilanz einer Kollision einer Trambahn und eines Taxis am Dienstag, 31. Dezember, 0.40 Uhr in der Blütenstraße in München.

MÜNCHEN Im Kreuzungsbereich von Barer Straße und Blütenstraße kollidierten eine Trambahn und ein Taxi. Dabei sprang die Straßenbahn aus den Gleisen und beschädigte zwei parkende Fahrzeuge. Keiner der Insassen der Straßenbahn sowie die beiden beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt, sodass das ganze Augenmerk der Einsatzkräfte auf die „Wiedereingleisung“ gelegt werden konnte.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Trambahn mithilfe einer Seilwinde des Rüstwagens und Muskelkraft der Einsatzkräfte wieder in ihre Gleise zurückgezogen. Somit waren der kurze schienenlose Ausflug der Straßenbahn beendet und der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf etwa 70.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare