28.12.2019, 23:30 Uhr

Alarmanlage ausgelöst Alkoholisierter Mann bricht in einen Mainburger Supermarkt ein

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Am frühen Samstagmorgen, 28. Dezember, drang ein 49-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Kelheim in einen Supermarkt in der Abensberger Straße in Mainburg ein und verwüstete einen Teil der Auslage.

MAINBURG Gegen 3 Uhr trat er offensichtlich die Glaseingangstür ein und gelangte so in den Verkaufsraum. Dort verteilte er Waren aus mehreren Regalen auf dem Boden. Den Bereich der Postfiliale durchsuchte er, ohne jedoch etwas an sich zu nehmen. Da zu diesem Zeitpunkt die Alarmanlage bereits ausgelöst hatte, waren kurze Zeit später mehrere Polizeistreifen vor Ort. Diese umstellten das Gebäude und durchsuchten den Supermarkt nach eventuellen weiteren Tätern. Diese existierten offensichtlich nicht. Der 49-jährige Täter stellte sich mit erhobenen Händen den Einsatzkräften beim Betreten des Marktes und konnte festgenommen werden. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Daher wurde von der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann wurde zunächst aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam genommen und ausgenüchtert. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 6.000 geschätzt.


0 Kommentare