15.12.2019, 18:00 Uhr

Weit über ein Promille Erneut mehrere Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet Ingolstadt

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Drei Personen mussten sich im Stadtgebiet Ingolstadt am Sonntagnacht, 15. Dezember, einer Blutentnahme unterziehen, die Führerscheine wurden aufgrund zu hoher Alkoholwerte sichergestellt. Sie dürfen somit kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr im Straßenverkehr führen.

INGOLSTADT Kurz nach Mitternacht wurde ein 20-jähriger Mainburger auf der Esplanade in Ingolstadt auf einem E-Scooter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von knapp unter 1,1 Promille. Ihn erwarten nun ein Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle kurz nach 2 Uhr im Oberen Graben eines Pkws konnte wiederum Alkoholgeruch festgestellt werden. Auch hier wurde ein freiwilliger Alkotest durchgeführt, der einen Wert von knapp über 1,3 Promille ergab.

Auch die Kontrolle eines 28-jährigen Mannes, der die Kreuzstraße in Ingolstadt mit einem E-Scooter befuhr, verlief positiv. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Weiter ging es mit einem 28-jährigen Ingolstädter, der gegen 3.20 Uhr das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage mit seinem Fahrrad missachtete. Dies wurde von einer uniformierten Streife beobachtet. Auch er wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Alkotest ergab den dokumentierten Höchstwert der Nacht mit 1,8 Promille.


0 Kommentare