02.12.2019, 10:30 Uhr

18-Jähriger gerät auf die Gegenspur Porsche Macan und BMW M2 schrottreif nach Verkehrsunfall – drei Schwerverletzte kommen ins Krankenhaus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Bei einem Verkehrsunfall mit drei Pkw sind am Sonntagnachmittag, 1. Dezember, in München drei Personen schwer und eine leicht verletzt worden.

MÜNCHEN Ein Porsche Macan war um 16.15 Uhr auf der Fürstenrieder Straße im Münchener Stadttteil Sendling stadtauswärts unterwegs, als plötzlich ein stadteinwärts fahrender BMW M2 über den mittleren Grünstreifen auf die Gegenspur geriet. Der 60-jährige Lenker des Porsche konnte nicht mehr ausweichen und traf den BMW frontal in dessen Beifahrerseite. Dabei wurden der Porschefahrer sowie eine 22-jährige Mitfahrerin im Fond schwer verletzt. Der 23-jährige Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Alle drei Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in Münchner Kliniken transportiert. Der 18 Jahre alte Fahrer des BMW wurde nach einer kurzen Behandlung vor Ort mit schweren Verletzungen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Der Fahrer eines dritten involvierten Fahrzeugs, ein Seat Cupra, blieb unverletzt.

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle während des Einsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme durch einen Gutachter aus. Während dieser Zeit war die Fürstenrieder Straße stadtauswärts komplett gesperrt. Stadteinwärts musste die Fahrbahn auf eine Spur verengt werden. An dem BMW und dem Porsche entstand ein Totalschaden.


0 Kommentare