29.11.2019, 14:04 Uhr

Die Bundespolizei ermittelt Kurz nach Münchsmünster – Unbekannter zieht im Zug die Notbremse und verschwindet

(Foto: releon003/123RF)(Foto: releon003/123RF)

Aus bisher völlig unbekannten Gründen zog Donnerstag, 28. November, 22.30 Uhr, ein Mann in einem fahrenden Zug kurz nach Münchsmünster die Notbremse.

MÜNCHSMÜNSTER Als der Zug zum Stillstand gekommen war, öffnete er die Tür und entfernte sich. Glücklicherweise kam bei dieser Aktion niemand zu Schaden. Der Zugbegleiter fand am Sitzplatz des Mannes zwei Tüten mit persönlichen Gegenständen, die offensichtlich einem 51-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis gehören. Ob sich bei diesem um den Mann handelt, der den Nothalt ausgelöst hat, ist Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei, die die weitere Sachbearbeitung übernommen hat.


0 Kommentare