26.11.2019, 15:45 Uhr

Alkoholeinfluss im Straßenverkehr Betrunkener 34-Jähriger baut Unfall – Mutter deckt ihn und behauptet, selbst gefahren zu sein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aus der Bahnhofstraße in Vohburg wurde am Montagabend, 25. November, 18.45 Uhr, ein Verkehrsunfall mitgeteilt. Ein Pkw war gegen zwei geparkte Autos gefahren. Am Unfallort gab eine 61-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste und gegen die anderen Autos gefahren sei.

VOHBURG Zwei Unfallzeugen gaben dann jedoch gegenüber der Polizei an, dass nicht die Frau, sondern ein Mann am Steuer des Autos gesessen war. Bei diesem handelte es sich um den 34-jährigen Sohn der Frau, der offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Während der Unfallaufnahme wurde dieser dann zunehmend aggressiver. Als er als Beschuldigter belehrt wurde, versuchte er zu flüchten. Bei der Festnahme leistete er dann erheblichen Widerstand gegen die eingesetzten Beamtinnen und Beamten. Letztlich konnte er gefesselt und zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Geisenfeld gebracht werden. Dort musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Jetzt erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung. Von den eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten wurden drei leicht verletzt, die ihren Dienst fortführen konnten.


0 Kommentare