25.11.2019, 09:30 Uhr

Verkehrsunfallflucht in Reichertshofen 22-Jähriger fährt in Kurve geradeaus die Böschung hinunter – Fahrer war betrunken

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizeiinspektion Geisenfeld erhielt am Sonntagnacht, 24. November, gegen 1 Uhr, eine Mitteilung über mehrere beschädigte Verkehrsschilder beziehungsweise -einrichtungen in Reichertshofen.

REICHERTSHOFEN Laut Spurenlage fuhr ein bis dahin unbekannter Kleintransportfahrer in einer Rechtskurve in der Münchner Straße einfach gerade aus und von dort eine Böschung hinunter. Hierbei beschädigte er Verkehrsschilder und eine digitale Geschwindigkeitsanzeige. Weiterhin konnten dort ein Kennzeichen und Fahrzeugteile aufgefunden werden. Das geflüchtete Fahrzeug konnte später in der Herrenstraße in Reichertshofen verlassen aufgefunden werden. Dort anwesende Zeugen gaben an, dass ein erkennbar betrunkener Fahrer den Wagen verlassen hatte und zu Fuß geflüchtet war. Zudem gaben die Zeugen eine Fahrerbeschreibung ab. Der Gesuchte konnte später im Rahmen der Fahndung von der Streife an der Bundesstraße B300 festgestellt werden. Der Mann war unverletzt und gab nach Vorhalt an, nicht gefahren zu sein. Der festgestellte Mann ist auf Nachfrage bei seinem Arbeitgeber als Paketzusteller angestellt und mit diesem ihm zugeteilten Fahrzeug unterwegs. Der unfallbeschädigte Transporter wurde zunächst sichergestellt. Der Schaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Der Schaden an den Verkehrseinrichtungen summiert sich auf über 2.000 Euro. Beim 22-jährigen Fahrer verlief ein Atemalkoholtest positiv. Der erheblich alkoholisierte Fahrer musste anschließend noch mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.


0 Kommentare