24.11.2019, 12:34 Uhr

Führerschein noch vor Ort beschlagnahmt Mit fast drei Promille auf der Autobahn unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In den frühen Samstagmorgenstunden, 23. November, 7.30 Uhr, wurde der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt ein Schlangenlinienfahrer auf der A9 mitgeteilt, der zudem einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seiner Fahrweise gefährdet hatte.

INGOLSTADT Eine Streife konnte das Fahrzeug schließlich kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Der Fahrer gab an, in Richtung Würzburg unterwegs zu sein. Bei einem durchgeführten Alkoholtest erzielt der Fahrzeugführer schließlich einen Wert von 2,96 Promille. Im Innenraum des Fahrzeugs konnten zudem noch zahlreiche leere Bierflaschen festgestellt werden. Der Pkw wurde verkehrssicher abgestellt und der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Weiterhin wurde sein Führerschein noch vor Ort beschlagnahmt. Gegen ihn wird nun aufgrund des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


0 Kommentare