20.11.2019, 10:19 Uhr

Abscheuliche Tat gibt Rätsel auf Unbekannte werfen Stecknadeln in Sandkasten von Kinderhort – Kinder bleiben unverletzt

(Foto: Jelle van der Wolf/123rf.com)(Foto: Jelle van der Wolf/123rf.com)

Als die Betreuerin einer Kindergrippe mit ihren Schützlingen am Dienstag, 19. November, an den Sandspielplatz am Kinderhort in der Forstamtstraße in Geisenfeld ging, bemerkte sie Stecknadeln im Sand und konnte das Spielen abbrechen, noch bevor sich eines der Kinder an den Nadeln verletzte.

GEISENFELD Insgesamt konnte die Betreuerin bei genauerer Suche etwa 20 dieser Stecknadeln aus dem Sand ziehen.

Die Sandspielplätze befinden sich nahe am Gehweg. Der Zaun ist leicht zu übersteigen. Was jemanden dazu bewegt, Stecknadeln in einen Sandspielplatz zu werfen, gibt allen Beteiligten ein Rätsel auf. Glücklicherweise konnte ein Schaden für die Kinder gerade noch abgewendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den oder die unbekannten Täter aufgenommen. Die Tat ereignete sich vermutlich zwischen Montag, 18. November, 17 Uhr, und Dienstag, 19. November, 10 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Geisenfeld entgegen unter der Telefonnummer 08452/ 720-0.


0 Kommentare